Facebook

... ergänzt mit Berichten des Landesverbandes, der Blasmusikbezirke und der Musikvereine. Möchten Sie den Newsletter in gedruckter Form, kontaktieren Sie unser Geschäftsbüro telefonisch 0650/4023846 oder per e-mail: office@vbv-blasmusik.at. 

Viel Spaß beim Lesen wünscht der Landesobmann mit Redaktion.

Text und Bilder für die zukünfitigen Berichte im Newsletter bitte an:
sara.kapeller@vbv-blasmusik.at senden.
Redaktionsschluss ist jeden 15. im Monat.
Sara Kapeller, Landesmedienreferentin

 Newsletter 03/2020

Am Samstag, den 15. Februar lud Landeskapellmeister Helmut Geist die Kapellmeisterinnen und Kapellmeister des Vorarlberger Blasmusikverbandes zu einer Dirigentenfortbildung nach Feldkirch. Sie stand unter dem Thema: „Probenmethodik und Orchesterführung“. Über 40 musikalische Leiterinnen und Leiter von Land auf und ab kamen der Einladung nach und lauschten gespannt den Ausführungen des Gastdozenten Manuel Epli.

Manuel Epli studierte Dirigieren am Vorarlberger Landeskonservatorium und an der Musikuniversität Mozarteum Salzburg. Der 36 Jährige ist als gefragter Gastdirigent, Juror, Dozent und Referent bei zahlreichen Blasmusikverbänden im gesamten deutschsprachigen Raum tätig. Die Weitergabe von Wissen ist Epli seit vielen Jahren ein großes Anliegen. In den Fachzeitschriften „Clarino“ und „Eurowinds“ erscheinen regelmäßig Fachartikel von ihm, unter anderem zu den Themen Wertungsspiel und Wettbewerbsvorbereitung, Sitzordnung im Blasorchester, Vereinsführung und -entwicklung und Instrumentenkunde für die Praxis. Im Frühjahr 2020 wird sein erstes Buch zum Thema Blasorchesterleitung erscheinen. Mit über 500 Mitgliedern unterhält Manuel Epli die größte Online-Lernplattform für Blasorchesterdirigenten im deutschsprachigen Raum.

Am Vormittag beschrieb Manuel Epli anhand zahlreicher Partiturbeispiele und Aufnahmen, wie man mit welchen Methoden an bestimmte Problemstellungen in der Probenarbeit heran gehen kann. Die interessierten Fortbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmer konnten stets Fragen stellen. Am Nachmittag veranschaulichte Manuel Epli seine Didaktik praktisch mit der Harmoniemusik Tisis-Tosters, welcher sich dankenswerter Weise zur Verfügung stellte. Es war ein hochinteressanter Tag, nachdem die Kapellmeisterinnen und Kapellmeister ihren Heimweg mit vielen spannenden Tipps und Anregungen im Gepäck antraten. 

Seit Beginn von Sonus Brass ist die Musikvermittlung ein Schwerpunkt in unserem Schaffen. Gerne bieten wir Ihnen unser Programm DIE BLECHARBEITER an, welches gut mit einem anschließenden Workshop ihrerseits kombiniert werden kann.

Die Aufführung dauert 50 Minuten und kann in einem Turnsaal oder einer Aula stattfinden - ein lustiges und anregendes Konzert für alle!

Der Preis (netto) für das Konzert beträgt
bis 120 Personen € 1.100,
ab 120 Personen € 1.300.

Zum Reinhören: Blecharbeiter

... ergänzt mit Berichten des Landesverbandes, der Blasmusikbezirke und der Musikvereine. Möchten Sie den Newsletter in gedruckter Form, kontaktieren Sie unser Geschäftsbüro telefonisch 0650/4023846 oder per e-mail: office@vbv-blasmusik.at. 

Viel Spaß beim Lesen wünscht der Landesobmann mit Redaktion.

Text und Bilder für die zukünfitigen Berichte im Newsletter bitte an:
sara.kapeller@vbv-blasmusik.at senden.
Redaktionsschluss ist jeden 15. im Monat.
Sara Kapeller, Landesmedienreferentin

 Newsletter 02/2020

„Professionelle Rhetorik: Gekonnt begrüßen, Konzerte kurzweilig und spannend moderieren“. Dies war der Titel der Fortbildungsveranstaltung, zu der der Vorarlberger Blasmusikverband im Februar einlud. 10 Musikantinnen und Musikanten folgten der Einladung und verbrachten einen anregenden Samstag.

Der Vorarlberger Blasmusikverband
mit dem Blasmusikbezirk Dornbirn trauert um sein
geschätztes Ehrenmitglied

Mag. Dr. Richard Hinteregger

* 10.11.1926 – † 29.1.2020

Der Neujahrsempfang des Vorarlberger Blasmusikverbandes fand am 15. Jänner 2020 im Vinomnasaal in Rankweil statt. Die Festrede „Was Vereine und Unternehmen voneinander lernen können“ hielt Peter Mörwald (Erfolgszone).

Die musikalische Umrahmung übernahm die Eckbonkmusik. Für das leibliche Wohl sorgte die Bürgermusik Rankweil. Beim Neujahrsempfang 2020 nahmen auch zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur teil.

Pressemitteilung
Foto (Fotoquelle: Dietmar Mathis und Sara Kapeller) 
Präsentation (Quelle: Peter Mörwald)

 

... ergänzt mit Berichten des Landesverbandes, der Blasmusikbezirke und der Musikvereine. Möchten Sie den Newsletter in gedruckter Form, kontaktieren Sie unser Geschäftsbüro telefonisch 0650/4023846 oder per e-mail: office@vbv-blasmusik.at. 

Viel Spaß beim Lesen wünscht der Landesobmann mit Redaktion.

Text und Bilder für die zukünfitigen Berichte im Newsletter bitte an:
sara.kapeller@vbv-blasmusik.at senden.
Redaktionsschluss ist jeden 15. im Monat.
Sara Kapeller, Landesmedienreferentin

 Newsletter 01/2020

... ergänzt mit Berichten des Landesverbandes, der Blasmusikbezirke und der Musikvereine. Möchten Sie den Newsletter in gedruckter Form, kontaktieren Sie unser Geschäftsbüro telefonisch 0650/4023846 oder per e-mail: office@vbv-blasmusik.at. 

Viel Spaß beim Lesen wünscht der Landesobmann mit Redaktion.

Text und Bilder für die zukünfitigen Berichte im Newsletter bitte an:
sara.kapeller@vbv-blasmusik.at senden.
Redaktionsschluss ist jeden 15. im Monat.
Sara Kapeller, Landesmedienreferentin

 Newsletter 12/2019

Kontakt

Vorarlberger Blasmusikverband
Bahnhofstraße 6
6800 Feldkirch

Sekretariat
Telefon: +43 650 4023846
office@vbv-blasmusik.at

Büro-Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
08:30 bis 11:30 Uhr

Sponsoren & Partner