Facebook

Die aktuellsten Entwicklungen im Kulturbereich sind unter folgendem Link nachzulesen:
http://www.igkultur.at/artikel/faq-corona-virus-veranstaltungsverbot
Zu beachten ist, dass die Blasmusik in den Amateurbereich fällt und die derzeitigen Verbote (Proben im Probelokal, Ausrückungen) bis 30. April bestehend sind. Ende April evaluiert die Regierung und wird eventuelle Lockerungen bekanntgeben.
Veranstaltungen bis 30. Juni sind gänzlich untersagt. Großveranstaltungen wie Musikfestivals und Stadtfeste sind bis 31. August verboten.

Informationsschreiben zu COVID-19 des Österreichischen Blasmusikverbandes

Betrifft:

  • Derzeitige Lage betreffend Proben und Veranstaltungen
  • Absage oder Verschiebung von Veranstaltungen
  • Miete von Musikheimen
  • Vereinsrechtliche Fragen

Aussendung

... ergänzt mit Berichten des Landesverbandes, der Blasmusikbezirke und der Musikvereine. Möchten Sie den Newsletter in gedruckter Form, kontaktieren Sie unser Geschäftsbüro telefonisch 0650/4023846 oder per e-mail: office@vbv-blasmusik.at. 

Viel Spaß beim Lesen wünscht der Landesobmann mit Redaktion.

Text und Bilder für die zukünfitigen Berichte im Newsletter bitte an:
sara.kapeller@vbv-blasmusik.at senden.
Redaktionsschluss ist jeden 15. im Monat.
Sara Kapeller, Landesmedienreferentin

 Newsletter 04/2020

Der Vorarlberger Blasmusikverband unterstützt die Aktion des Pfarrers Ronald Stefani, am Ostersonntag, 12. April, um 12:00 Uhr aus den geöffneten Fenstern der Häuser und Wohnungen oder von den Balkonen herab das ergreifende Osterlied „Christus ist erstanden!“ zu spielen und ruft alle Musikantinnen und Musikanten dazu auf.

Jene im Familienverband, die kein Instrument spielen, sollen dazu singen. Bitte beachten, dass nicht mehr als fünf in nächster Nähe sind. Ein Notenblatt mit Text ist anbei. (3 Strophen)

Es gilt immer noch das Statement des ÖBV.

Stellungnahme ÖBV

Empfehlung des VBV: Die Veranstaltungssperre ist bis 30. Juni 2020 verordnet, ebenso das Ausgangsverbot sowie das Treffen von mehreren Personen. (Ausnahmen gibt es.)

Deswegen gibt es keine Proben, Ausrückungen, Veranstaltungen der Musikvereine bis 30. Juni 2020, außer es würde eine Lockerung bekanntgegeben werden.

Die Kulturstaatssekretärin denkt derzeit über ein Zulassen von Proben ab Mitte Mai nach. Wir informieren, wenn das zutreffen wird.

Bleibt gesund!

Im Auftrag des Österreichischen Blasmusikverbandes veröffentlichen wir die heutige Stellungnahme zu COVID-19.

Stellungnahme

Es gilt ein offizielles Veranstaltungsverbot Indoor über 100 Personen bis Anfang April (3. April, 12:00 Uhr) sowie Veranstaltungen im Freien mit mehr als 500 Personen.

Es gilt ein offizielles Veranstaltungsverbot Indoor über 100 Personen bis Anfang April (3. April) sowie Veranstaltungen im Freien mit mehr als 500 Personen.

... ergänzt mit Berichten des Landesverbandes, der Blasmusikbezirke und der Musikvereine. Möchten Sie den Newsletter in gedruckter Form, kontaktieren Sie unser Geschäftsbüro telefonisch 0650/4023846 oder per e-mail: office@vbv-blasmusik.at. 

Viel Spaß beim Lesen wünscht der Landesobmann mit Redaktion.

Text und Bilder für die zukünfitigen Berichte im Newsletter bitte an:
sara.kapeller@vbv-blasmusik.at senden.
Redaktionsschluss ist jeden 15. im Monat.
Sara Kapeller, Landesmedienreferentin

 Newsletter 03/2020

Kontakt

Vorarlberger Blasmusikverband
Bahnhofstraße 6
6800 Feldkirch

Sekretariat
Telefon: +43 650 4023846
office@vbv-blasmusik.at

Büro-Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
08:30 bis 11:30 Uhr

Sponsoren & Partner