Facebook

Laut Brief von Frau Staatssekretärin Mag. Andrea Mayer kann das Kulturleben in begrenztem Ausmaß ab 18. Jänner 2021 wieder hochgefahren werden. Das Publikum bei Veranstaltungen wird ab diesem Zeitpunkt auf 50 Prozent der Maximalkapazität und auf maximal 500 Personen indoor bzw. 750 Personen outdoor beschränkt sein.

Wir wurden informiert, dass es mit Gültigkeit ab 17.12.2020 eine neue Verordnung geben wird, laut der die Beschränkungen in der Liturgie aufgehoben werden, womit dann die Möglichkeiten laut Rahmenordnung der Bischofskonferenz bzw. den Umsetzungen in den einzelnen Diözesen gefolgt werden kann und kleine Bläsergruppen möglich werden.

Es langen unzählige Fragen zu den aktuellen Möglichkeiten der Blasmusik beim Österreichischen Blasmusikverband und auch bei den Landesverbänden ein. Es geht zumeist um die Umrahmung von kirchlichen Feierlichkeiten mit kleinen Ensembles oder um Begräbnisse. Da es verschiedene Interpretationen der Verordnungen gab, hat der ÖBV direkt beim Krisenstab im Ministerium um eine klarstellende Antwort gebeten.

Informationsschreiben des ÖBV

Weiterer Lockdown für die Blasmusik.

Die Ausgangsbeschränkungen sind zwar untertags weggefallen, Proben im Amateurbereich sind, da sie unter Veranstaltungen fallen, aber weiterhin verboten.

Wir Blasmusikanten wollen wieder spielen.

Bitte, geht alle zum Testen am Freitag, Samstag oder Sonntag zwischen 7:00 und 17:00 Uhr an 80 Standorten möglich. 
Jetzt sofort anmelden: Vorarlberg testet

Info vom 1.12.2020

Inhalte sind:

  • AKM-Gebühren
  • Erinnerung zur Beantragung des NPO-Fonds
  • Musterkonzept zur COVID-19 Prävention
  • Covid-19-Beauftragte – vergünstigter Online-Kurs als optionale Schulungsmöglichkeit bezüglich Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen bei Veranstaltungen

aufeinander schauen

VBV Jahresbericht 2020
Protokoll der 96. Generalversammlung / Wahlergebnis (die aufgrund des Pandemie-Lockdowns ab 3. November in diesem Jahr in schriftlicher Form samt Briefwahl durchgeführt wurde.)
Pressemitteilung

... ergänzt mit Berichten des Landesverbandes, der Blasmusikbezirke und der Musikvereine. Möchten Sie den Newsletter in gedruckter Form, kontaktieren Sie unser Geschäftsbüro telefonisch 0650/4023846 oder per e-mail: office@vbv-blasmusik.at. 

Viel Spaß beim Lesen wünscht der Landesobmann mit Redaktion.

Text und Bilder für die zukünfitigen Berichte im Newsletter bitte an:
sara.kapeller@vbv-blasmusik.at senden.
Redaktionsschluss ist jeden 15. im Monat.
Sara Kapeller, Landesmedienreferentin

Newsletter

Die neuen Maßnahmen, die mit Dienstag, dem 3. November 2020 in Kraft treten, betreffen auch sämtliche Vereinsaktivitäten. Es sind dadurch keinerlei Veranstaltungen mehr erlaubt, dazu zählt auch der Probenbetrieb.

Kontakt

Vorarlberger Blasmusikverband
Bahnhofstraße 6
6800 Feldkirch

Sekretariat
Telefon: +43 650 4023846
office@vbv-blasmusik.at

Büro-Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
08:30 bis 11:30 Uhr

Sponsoren & Partner