Facebook

  1. Sommercamps:

Von Seiten des Jugendministeriums wurde ein Leitfaden erarbeitet, welcher bezüglich Sommercamps relevant ist.

Leitfaden ausserschulische Jugendarbeit
Covid Verordnung
Muster Covid Präventionskonzept für Jugendarbeit
Covid Schulung
Plakate Begrüßungsritual

 

https://www.bundeskanzleramt.gv.at/service/coronavirus/coronavirus-infos-familien-und-jugend/jugendarbeit.html

Generell gelten Sommercamps als Zusammenkünfte und somit folgende Regelungen:

Für Zusammenkünfte bis zu 100 Personen gilt:

  • Wenn es sich um eine geschlossene Gruppe handelt, ist kein 3G-Nachweis, kein MNS, kein COVID-19-Beauftragte und kein COVID-19-Präventionskonzept notwendig (§ 12 Abs 7).
    Ein Sommercamp ist als geschlossene Gruppe zu betrachten.
  • Zu beachten – Bei Ausflügen, z.B. ins Freibad, Tierpark etc. müssen Nachweise erbracht werden – auch sind die Richtlinien für ein Abschlusskonzert mitzubedenken. 
  • Betreuungspersonen sind nicht in die Teilnehmerzahl einzurechnen.

Für Zusammenkünfte ab 100 Personen gilt:

  • Ab 100 Personen sind Zusammenkünfte anzeigepflichtig (Bezirksverwaltungsbehörde).
  • Ab 500 Personen müssen Zusammenkünfte bewilligt werden.
  • Grundsätzlich gibt es keine Höchstgrenzen und Kapazitätsbeschränkungen.
    • Ab 100 Personen ist seitens der Teilnehmer ein 3G-Nachweis vorzuweisen, welcher von den Verantwortlichen zu überprüfen ist. Der Verantwortliche hat weiters ein Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen und einen COVID-19-Beauftragten zu bestellen.
    • Ein gültiger Test ist notwendig – es muss auch nachgetestet werden!  Zu beachten ist hier, dass Kinder erst ab 12 Jahren getestet werden müssen, und dass bei Kindern von 12-14 Jahren die Einverständniserklärung der Eltern notwendig ist.

 Ich würde generell empfehlen, einen Eintrittstest zu verlangen, auch wenn dieser gesetzlich nicht vorgeschrieben ist. 

  1. COVID-Schulung für Jugendbetreuer:innen

Die ÖBJ hat gemeinsam mit dem Jugendrotkreuz eine COVID-Schulung für Jugendbetreuer:innen organisiert.
Diese wurde aufgezeichnet und kann hier nachgeschaut werden: https://wiki.blasmusik.at/pages/viewpage.action?pageId=57147539

Kontakt

Vorarlberger Blasmusikverband
Bahnhofstraße 6
6800 Feldkirch

Sekretariat
Telefon: +43 650 4023846
office@vbv-blasmusik.at

Büro-Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
08:30 bis 11:30 Uhr

Sponsoren & Partner